Filtern nach
Einheit
  1. 1/20 Unze (1)
  2. 1/10 Unze (1)
  3. 1/4 Unze (1)
  4. 1/2 Unze (1)
  5. 1 Unze (1)
  6. 1 Gramm (1)
Preis
  1. 0,00 € - 1.000,00 € (4)
  2. 1.000,00 € - 2.000,00 € (2)
Herkunftsland
  1. Kanada (6)
Feinheit
  1. 999,9/1000 - 24 Karat (6)

Benötigen Sie Hilfe?
 

Maple Leaf (Kanada)

In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

25

Goldmünze Maple Leaf 1/20 Unze

Feingewicht[?]: 1,55g

Kanadische Goldmünze Maple Leaf; Gold-Feingehalt: 999,9/1000; Nennwert: 1 kanadische Dollar (1 CAD). Produktdetails
105,97 € zzgl. Versand

Goldmünze Maple Leaf 1/10 Unze  

Feingewicht[?]: 3,11g

Kanadische Goldmünze Maple Leaf; Gold-Feingehalt: 999,9/1000; Nennwert: 5 kanadische Dollar (5 CAD). Produktdetails
161,48 € zzgl. Versand

Goldmünze Maple Leaf 1/4 Unze

Feingewicht[?]: 7,78g

Kanadische Goldmünze Maple Leaf; Gold-Feingehalt: 999,9/1000; Nennwert: 10 kanadische Dollar (10 CAD). Produktdetails
358,37 € zzgl. Versand

Goldmünze Maple Leaf 1/2 Unze

Feingewicht[?]: 15,55g

Kanadische Goldmünze Maple Leaf; Gold-Feingehalt: 999,9/1000. Nennwert: 20 kanadische Dollar (20 CAD). Produktdetails
674,65 € zzgl. Versand

Goldmünze Maple Leaf 25 x 1 Gramm

Feingewicht[?]: 25,00g

Kanadische Goldmünze 25 x 1g Maple Leaf teilbar; Gold-Feingehalt: 999,9/1000; Nennwert: 0,50 kanadische Dollar (0,50 CAD). Produktdetails
1.118,34 € zzgl. Versand

Goldmünze Maple Leaf 1 Unze

Feingewicht[?]: 31,10g

Kanadische Goldmünze Maple Leaf; Gold-Feingehalt: 999,9/1000; Nennwert: 50 kanadische Dollar (50 CAD). Produktdetails
1.283,00 €
zzgl. Versand
In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

25

Search Site

Gewünschter Artikel nicht dabei? Suchen Sie hier:

Jahres-Chart: Goldmünze Maple Leaf 1 (tägliche Aktualisierung)

1 Jahres Chart Maple Leaf 1 Unze

Dieses Chart für Ihre Webseite:

Maple Leaf Goldmünze (Kanada)

Die Goldmünze Maple Leaf wird seit 1997 von der Royal Canadian Mint in der kanadischen Bundeshauptstadt Ottawa geprägt, welche exklusiv alle kanadischen Dollar-Münzen herstellt. Bei der Maple Leaf Goldmünze handelt es sich um die zweitverbreitetste Anlagemünze der Welt. Nur vom südafrikanischen Krügerrand sind mehr Anlagemünzen im Umlauf. Die Maple Leaf Goldmünzen haben ihren Namen von dem kanadischen Zucker-Ahorn erhalten, dessen Blatt eine Seite der Münze ziert und das auch im kanadischen Staatswappen enthalten ist. In Kanada stellen Maple Leaf Münzen ein offizielles Zahlungsmittel dar­. Außerdem haben zahlreiche Münzsammler und Geldanleger aus aller Welt Goldmünzen mit dem charakteristischen Bild des Ahornblattes in ihrem Besitz. Neben der Maple Leaf Goldmünze, gibt es seit 1988 auch eine Maple Leaf Silbermünzen. Außerdem wurden von 1988 bis 1999 Maple Leaf Platinmünzen und 2005/2006 Maple Leaf Palladiummünzen geprägt.

Geschichte der kanadischen Maple Leaf Goldmünze

Die erste Ausgabe einer Maple Leaf Goldmünze erfolgte im Jahr 1979. Zunächst wurde eine Münze mit einem Gewicht von einer Unze (1 oz) geprägt. Im Jahr 1982 kamen Maple Leaf Goldmünzen mit einem Gewicht von 1/4 Unze und 1/10 Unze auf den Markt und seit dem Jahr 1986 wird die Münze in der Größe von 1/2 Unze geprägt. Seit dem Jahr 1993 ist außerdem eine Goldmünze Maple Leaf mit einem Gewicht von 1/20 Unze erhältlich. Im Jahr 1994 erfolgte zusätzlich die einmalige Prägung einer Münze von 1/15 Unze. Da es sich bei allen Münzen gleichzeitig um gesetzliche Zahlungsmittel in Kanada handelt, besitzen die einzelnen Stücke einen Nennwert, der zwischen einem kanadischen Dollar (CAD) und 50 kanadischen Dollar liegt.
Die Goldmünze Maple Leaf war immer eine Anlagemünze, die in der Regel in hohen Stückzahlen für Investoren geprägt wird. Die einzige Ausnahme beim Maple Leaf bilden die fünf Münzen, die im Jahr 2007 mit einem Gewicht von 100 Kilogramm und einem Nennwert von einer Million kanadischer Dollar hergestellt wurden. Die britische Königin Elisabeth II. ist eine der Besitzerinnen dieser besonderen Goldmünze. Prägeanstalt der Goldmünze Maple Leaf ist die Royal Canadian Mint mit Sitz in der kanadischen Bundeshauptstadt Ottawa.

Maple Leaf Goldmünzen - Technische Informationen

Der Reinheitsgehalt der Maple Leaf Goldmünzen betrug anfangs 999 Tausendstel, auch als 999/1000 oder 99,9% dargestellt. Dies entspricht 24 Karat. Damit war die Goldmünze Maple Leaf die erste Anlagemünze, die diese hohe Reinheit aufwies. Im Jahr 1982 wurde der Reinheitsgehalt sogar noch erhöht und es wurden Münzen mit einem Feingehalt von 999,9 Tausendsteln geprägt. Dieser außergewöhnlich hohe Reinheitsgehalt wird auch als Four-Nine oder four nines fine bezeichnet. Die hohe Prägequalität der Goldmünze Maple Leaf mit einer Feinheit von 999,9/1000 gilt als Vorbild für andere Anlagemünzen und hat sich inzwischen weltweit als Standard durchgesetzt­­. Der höchste Feingehalt einer Goldmünze beträgt 999,99 Tausendstel, auch als Five-Nine oder five nines fine bekannt. Auch mit diesem maximalen Feingehalt sind verschiedene Goldmünzen Maple Leaf erhältlich.Durch den hohen Goldgehalt handelt es sich um eine sehr empfindliche Münze, die schnell verkratzt oder anderweitig beschädigt werden kann. Käufer müssen besonders vorsichtig mit den Münzen umgehen, um keinen Wertverlust zu riskieren.
Der Münzrand sämtlicher Goldmünzen Maple Leaf ist geriffelt. Die gängige Präge-Qualität ist Stempelglanz. Im Jahr 1989 wurde jedoch eine Sonderauflage in der Version polierte Platte (proof) herausgegeben. Es handelte sich um eine Sonderedition anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Münze. Außerdem bringt die Royal Canadian ­Mint in unregelmäßigen Abständen Privy Mark Münzen heraus. Es handelt sich um Goldmünzen mit einem zusätzlichen Prägezeichen sowie einem Namenszusatz. Diese Privy Mark Ausgaben sind stets streng limitiert, um sie für Sammler besonders interessant zu machen.
Größe Nennwert Feingewicht (g) Durchmesser (mm) Dicke (mm) Prägedatum
1 Unze 50 Dollar 31,103 30 2,80 seit 1997
1/2 Unze 20 Dollar 15,552 25 2,23 seit 1986
1/4 Unze 10 Dollar 7,776 20 1,78 seit 1982
1/10 Unze 5 Dollar 3,110 16 1,13 seit 1982
1/20 Unze 1 Dollar 1,555 14 0,92 seit 1993
 

Goldmünze ­Maple Leaf - Münz-Motiv

Wertseite Maple Leaf Goldmünze
Wertseite Maple Leaf Goldmünze
Die Wertseite der Münze zeigt ein Porträt von Königin Elisabeth II., die seit dem Jahr 1952 als amtierende Königin das Staatsoberhaupt Kanadas ist. Das Abbild der Königin wurde seit der ersten Prägung im Jahr 1979 noch zweimal dem aktuellen Aussehen der Monarchin angepasst. Die Änderungen fanden in den Jahren 1990 und 2004 statt, sodass es drei verschiedene Porträtausgaben der Münze gibt. Über dem Kopf der Königin ist der Schriftzug Elizabeth II zu sehen. Unter dem Porträt finden sich der jeweilige Nennwert der Münze in kanadischen Dollar sowie das Prägejahr­.
Motivseite Maple Leaf Goldmünze
Motivseite Maple Leaf Goldmünze
Auf der Bildseite der Maple Leaf Goldmünze ist ein Ahornblatt abgebildet, welches der Münze ihren Namen gibt. Die Abbildung des Blattes hat sich seit der ersten Prägung nicht verändert. Lediglich in der Sonderedition mit einer Feinheit von 999,99 Tausendsteln, die im Jahr 2007 mit einer Auflage von 30.848 Stück herausgebracht wurde, sind drei Ahornblätter auf der Münze zu sehen. Über dem Blatt ist der Ländername Canada abgebildet. Links und rechts des Ahornblattes wird der Betrachter durch die Zahl 9999 auf den hohen Feingehalt der Münze hingewiesen. Das jeweilige Feingewicht findet sich unter dem Ahornblatt. Da Kanada ein Land mit zwei offiziellen Amtssprachen ist, erfolgen die numismatischen Angaben sowohl mit der englischen Bezeichnung fine gold für Feingold als auch mit der französischen Übersetzung or pur.
Die Münze in der Größe einer Unze ist seit dem Jahr 2013 zusätzlich durch ein Sicherheitsmerkmal geschützt. Es handelt sich um ein sehr kleines Ahornblatt, das sich rechts neben dem Stiel des eigentlichen Blattes befindet. In dem kleinen Blatt sind die letzten beiden Ziffern des Ausgabejahres zu sehen. Das Sicherheitsmerkmal wird per Laser auf der Münze angebracht. Es handelt sich nicht um ein separates Münzzeichen, sondern dient ausschließlich der Fälschungssicherheit.

Die Goldmünze Maple Leaf als Anlagemünze

Bei der Goldmünze Maple Leaf handelt es sich um eine reine Anlagemünze, die bei Investoren wegen ihres hohen Feingehalts sehr beliebt ist. Vor allem in wirtschaftlich unsicheren Zeiten oder bei geringen Zinssätzen für andere Formen der Geldanlage, wie zum Beispiel auf einem Tagesgeldkonto oder als Festgeld, investieren vorausschauende Anleger in Gold. Dazu bietet sich die kanadische Goldmünze Maple Leaf an, da die Käufer lediglich einen geringen Aufpreis auf den aktuellen Goldpreis zahlen müssen, wenn sie die Münzen erwerben. Wegen der Stückelung bis zu 1/20 Unze können auch geringe Anlagebeträge sicher investiert werden.
Als Bullionmünze, wie Anlagemünzen auch genannt werden, handelt es sich gemäß EU-Richtlinie 98/80/EG1 um Anlagegold, für das der Käufer in sämtlichen Staaten der Europäischen Union (EU) und in der Schweiz keine Mehrwertsteuer zahlen muss. Wer seine Ersparnisse oder einen Teil seines Vermögens in Anlagemünzen investieren möchte, sollte in Zeiten niedriger Goldkurse diese Investition tätigen.
Die Münzen müssen an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Anleger, die keinen eigenen Safe oder Tresor besitzen, sollten zur Aufbewahrung ein Bankschließfach mieten. Allerdings vermindern die Mietkosten den Gewinn bei dieser besonderen Form der Geldanlage. Um keinen Wertverlust der Münzen zu riskieren, sollten sie nicht aus ihrer Verpackung entfernt werden. In der Regel erfolgt die Auslieferung der Münzen in einer speziellen Münztasche oder in einer Münzkapsel. Ein Verkauf der Münzen empfiehlt sich in Zeiten sehr hoher Goldpreise. Ansonsten stellen Anlagemünzen eine Empfehlung für eine langfristige Investition dar und sollten in keinem gut sortierten Portfolio fehlen.
Ø Kundenbewertung: 7   4.5